Montag, 7. Dezember 2009

Sonntag: weiter nach Norden / Sunday: further north


Nach ein paar Tagen am Flinders Reef beschloßen wir andere noch isoliertere Riffe weiter im Norden aufzusuchen. Über Nacht fuhren wir zum Flora Riff, wo wir den Tag mit einem Tauchgang direkt vom Heck der PMG Pride starteten. Wir drifteten in der Strömung entlang eines spektakulärern Drop-off's, der, anstatt von Höhlen durchzogen, mit Hecken von Halimeda-Algen bedeckt war. Ein nicht sehr erfolgreicher Tauchgang.
 In der Zwischenzeit ging an Bord der Pride die Fehlersuche fieberhaft weiter, die Nico und Werner zusehends in die Verzweifelung trieb. Schließlich wurde das mit 95% Wahrscheinlichkeit fehlerhafte Bauteil lokalisiert, ein Starkstromkabel und seine Stecker. Allerdings war gerade dieses Teil nicht unter den mitgebrachten Ersatzteilen an Bord und es war eine Herausforderung die Bauteile an einem Sonntag in Australien zu lokalisieren – was allerdings Dank der Hilfe von Daryl in Townsville gelang – ein Vertreter der Herstellerfirma wurde in Perth (West-Australien) gefunden der die Teile am Lager hatte!
 Frank der Kapitän, die beiden ROV Piloten und Gert diskutierten ausführlich die verschiedenen Optionen die Ersatzteile hier auf das Schiff zu bekommen während wir weiter nach Norden zum Holmes Reef schipperten, um dort einen zweiten Tauchgang im Korallenriff durchzuführen. Nach den vielen Rückschlägen der letzten Tage wollten wir unsere Erwartungen nicht zu hoch schrauben – trotz des viel versprechenden Namens des Tauchplatzes: Amazing. Aber als wir dann abtauchten, verflog die Frustration so schnell wie sich die Riffbewohner näherten: Weißspitzen- und Graue Riffhaie, Napoleonfische, Barrakudas, Große Riffbarsche, Tunfische, Süßlippen, Clown- und Drückerfische und viele viele mehr bildeten eine fantastische Szenerie für die endlosen Riffhöhlen in denen wir schnell verschwanden, nur um kurze Zeit später mit einem reichen Fang an corallinen Schwämmen und Brachiopoden wieder aufzutauchen. Endlich ein wissenschaftlich (und auch anderweitig) erfolgreicher Tauchgang! Einfach AMAZING!!

After these few days at Flinders Reef, we decided to move on to more remote locations, starting with Flora Reef, where we did our first dive of the day straight off the back of the boat. Cruising along a dramatic drop-off, the sponge hunt continued, but was unfortunately rather fruitless, as we mostly saw Halimeda waterfalls and not the anticipated caves.
Meanwhile, on board the PMG Pride, the ROV testing continued amid much head scratching from Nico and Werner. They tracked down the most likely dysfunctional part – a high voltage connection cable. But this turned out to be a new logistic challenge, as ordering a spare part from Perth in the middle of the ocean on a Sunday is not an easy task.
As Frank the captain, the ROV crew and Gert were contemplating the options, we steamed on to Holmes Reef for a second dive. After the numerous disappointments of the last few days, we did not want to get our hopes up too high, despite the much promising name of the dive site: Amazing. But as we hit the water, the frustration gradually lifted off our shoulders. White-tip and Grey Reef sharks, Maori wrasse, barracudas, groupers, tuna, sweetlips, clown trigger fish and many, many more provided a spectacular backdrop for countless caves filled with all the coralline sponges and brachiopods we had been looking for over the last few days. In other words: AMAZING. (CV translated by GW)

Keine Kommentare:

Kommentar posten