Montag, 7. Dezember 2009

Montag: nochmal Amazing! / Monday: Amazing again!


Reichlich erholt und ausgeschlafen nach einer ruhigen Nacht vor Anker machten wir uns heute ausnahmsweise nach dem Frühstück noch mal auf zum Tauchplatz Amazing wo wir weitere spektakuläre Beobachtungen und Aufsammlungen erwarteten – insbesondere diejenigen unter uns die gestern nicht mittauchten. Unglücklicherweise war dieser Morgentauchgang das genaue Gegenteil vom gestrigen, auf der (erfolglosen) Suche nach Riff-Höhlen kämpften wir die meiste Zeit gegen starke Strömung an, und hatten auch zunehmend den Eindruck, daß die reichhaltig zu beobachtenden Fische von gestern wohl eher Langschläfer sind…
An Bord der Pride erwarteten uns auch keine besseren Nachrichten. Das fehlende Kabel samt Stecker kann wahrscheinlich nicht vor Mittwoch bei uns eintreffen. Also noch weiter warten, in der Hoffnung daß die Ersatzteile die Probleme mit dem Kurzschluss lösen und wir endlich wieder ein voll einsatzfähiges ROV haben, nach all diesen Tagen die es verloren und einsam an Deck verbracht hat.
Ein weiterer Tauchgang bei Amazing am nachmittag hob unsere Stimmung dann aber wieder ungemein. Viele Proben von verschiedenen corallinen Schwämmen, darunter einige seltene Pharetroniden, und vier verschiedene Arten von Brachiopoden wurden geborgen und versprechen weitreichende neue Erkenntnisse über die vernachlässigte Reliktfauna der Riffhöhlen.
Die Ankunft der heiß ersehnten Ersatzteile wird nun wahrscheinlich ein spektakuläres Ereignis: nach einem Flug aus Perth quer über den ganzen australischen Kontinent werden die Teile mit einem Wasserflugzeug von Cairns heraus zu uns zum Osprey Reef geflogen…(über die Kosten sprechen wir besser nicht…). (GW)

Refreshed after a (much deserved?) sleep-in, we headed out to Amazing again, full of expectations from the previous day’s dive, especially for the ones amongst us who hadn’t yet had the chance to witness the amazingness. Unfortunately, the dive turned into a (mostly unsuccessful) cave-hunt, battling against the current and discovering that most of the spectacular fish from the previous day were apparently not early risers.
Back on the boat, the news wasn’t exactly delightful either. The missing connection cable for the ROV will not be able to reach us before Wednesday. More waiting in store, and hoping that this missing part will send the ROV back into the deep after all these days on deck.
An afternoon dive at Amazing cheered us up a bit again. The many sponge and brachiopod samples we brought back promise to deliver interesting findings on these understudied cave dwellers. The arrival of the missing connection cable is now a much expected event, and will most likely be quite dramatic: after an overnight flight from Perth it will hopefully meet us at Osprey Reef on Wednesday, flown in by seaplane. (translated by CV)

Keine Kommentare:

Kommentar posten